2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

Pressefoto
Am vergangenen Mittwoch (07.11.) fand wieder der beliebte „Bunte Nachmittag der 80-Jährigen“ im Bürgersaal des Rathauses statt. Eingeladen dazu waren alle Bürgerinnen und Bürger, die im zweiten Halbjahr 2018 ihren 80. Geburtstag feiern konnten.


Der Nachmittag begann mit einer Gemeinderundfahrt unter Leitung von Bürgermeister Willibald Meyer und stellvertretendem Bürgermeister Alfred Kuhlmann. Danach wurden die Jubilare mit ihren Begleitpersonen im Bürgersaal mit Kaffee, Kuchen und Schnittchen empfangen.

Nach der Stärkung folgte ein gemeinsames Singen mit Elke und Franz Jagla. Ein weiterer Höhepunkt des Unterhaltungsprogramms war eine Diashow von Winfried Rötepohl-Bahlmann mit Aufnahmen aus der Gemeinde Goldenstedt der vergangenen 100 Jahre. Diese lösten bei den Jubilaren viele Erinnerungen aus und sorgten für eine muntere Unterhaltung untereinander.

Oktober 2018
Martin Schuling und Werner Janßen zeigen Zivilcourage im Fußballstadion

Es hört sich an wie im Krimi: Die drei Freunde Ali Sentürk, Martin Schuling (beide aus Bakum) und Werner Janßen (Vechta) besuchten am 05.08. ein Fußballspiel in Meppen. Als sie nach dem Spiel auf dem Weg zu ihrem Auto waren,  beobachteten sie einen jungen Meppener Fan, der neben einem älteren Ehepaar auf Rädern in Trikots des Gegners VfL Osnabrück lief. Die aggressive Art des jungen Mannes war ihnen schon im Stadion aufgefallen. Vermutlich aus Frust über das verlorene Spiel beschimpfte und bespuckte der Jüngere das Ehepaar. Dann stieß er die Frau vom Fahrrad und schlug dem Mann mit der Faust ins Gesicht.

Sofort eilten die drei Freunde dem Paar zur Hilfe und vertrieben den Täter. Sie informierten die Polizei. Martin Schuling und Werner Janßen nahmen die Verfolgungauf, während Ali Sentürk bei dem Ehepaar blieb. Nach zwei Kilometern konnten sie den jungen Mann in einem Waldstück stellen und übergaben ihn der Polizei. Das verletzte Ehepaar wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde bei dem Ehemann ein Nasenbeinbruch festgestellt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Für ihr couragiertes Eingreifen und ihre nachahmenswerte Handeln erhielten die Freunde nun aus den Händen von Bürgermeister Willibald Meyer und der Mehrgenerationenbeauftragten Waltraud Varelmann die Auszeichnung "Gute Tat des Monats Oktober", verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 100 Euro, einer Urkunde und einem Goldenstedter Becher.


Für die Anbindung des Baugebietes „Wohnen am Mehrgenerationenpark“ an die Landstraße 342 (Huntestraße) wird eine Linksabbiegerspur im Bereich der Ortschaft Goldenstedt hergestellt. Im Rahmen der Asphaltierungsarbeiten ist es erforderlich die Landesstraße 342 (Huntestraße) für den Zeitraum vom 12.11.2018 bis 23.11.2018 zu sperren.


Die Umleitung erfolgt über die L 881- L344 (Richtung Barnstorf) – B51 und umgekehrt (aus Richtung Twistringen) zusätzlich K101 bis zur B51.

Die Gemeinde Goldenstedt und die ausführenden Firmen bitten um Verständnis.

Im Rahmen der Ortskernsanierung Goldenstedt trifft sich der Sanierungsbeirat am Montag, den 19.11.2018 um 18.45 Uhr zu seiner 4. Sitzung im Bürgersaal des Rathauses.

Folgende Tagesordnung wird behandelt:

1.   Regularien (fristgerechte Einladung, Beschlussfähigkeit)
2.   Genehmigung des Protokolls der 3. Sanierungssitzung vom 13.08.2018
3.   Bericht des Vorstandes
4.   Verfügungsfonds
5.   Anpassung Modernisierungsrichtlinie
6.   Anpassung Modernisierungs- /Instandsetzungsvertrag
7.   Bekanntgabe des Rahmenplans und Verkehrskonzepts
8.   Öffentlichkeitsarbeit
9.   Verschiedenes
10. Organisatorisches/Termine

Die Sitzung ist öffentlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

IMG 1507 neuII
Die Erinnerung an die Leiden und Opfer der beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts wach zu halten, gehört zu den unverzichtbaren Aufgaben jeder Kommune. Die Gemeinde Goldenstedt hat daher das Buch von Winfried Rötepohl-Bahlmann „Den Toten zum Gedächtnis – den Lebenden zur Mahnung“ herausgegeben.

Viele Schicksale konnten anhand von Divisionsgeschichten und Tagebüchern rekonstruiert werden, so dass die Angehörigen jetzt ganz genau den Leidensweg der Soldaten verfolgen können. Sie wissen nun, unter welchen Umständen sie gestorben sind.

Allen Schicksalen sind viele Kartenunterlagen, die aufwändig farbig angelegt wurden, beigefügt, die den Werdegang des angehörenden Truppenteiles und damit den Weg des Soldaten und letztlich auch den Todesort preisgeben. Mit größter Akribie hat der Autor die Angaben über die Zeit, den Ort und die Umstände des Todes bzw. des Vermisstseins der Söhne, Brüder, Ehemänner und Väter aus Lutten zusammengetragen. „Entstanden ist ein Kaleidoskop, das die ganze Grausamkeit eines Krieges widerspiegelt und niemanden der nachfolgenden Generationen emotional unberührt lassen kann. Die Forderung kann nur lauten: „Nie wieder Krieg!“, so Bürgermeister Willibald Meyer.

Autor Winfried Rötepohl-Bahlmann überreichte Bürgermeister Meyer das erste Exemplar des Buches, das der Erinnerung an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges aus Lutten gewidmet ist.

Meyer dankte seinem langjährigen Vertreter und Ersten Gemeinderat für das außergewöhnliche Buch. Meyer: „Dieses Buch ist weit mehr als nur eine informative Quelle über das Schicksal der Soldaten. Es richtet unseren Blick zurück in die Vergangenheit, damit wir unsere Verantwortung für das Geschehene nicht aus den Augen verlieren. Es weist aber auch nach vorn in die Zukunft, damit wir in der Gegenwart Konsequenzen aus der Vergangenheit für unser Handeln in der Zukunft ableiten. Nichts und niemand darf uns wieder so blenden, dass wir blind für den Terror des Krieges werden. Gerade in der Gegenwart mehren sich soziale, wirtschaftliche und politische Krisen, die in vielen Regionen zu Krieg führen und letztlich den Weltfrieden gefährden.“

Das Buch ist ab sofort im Goldenstedter Rathaus in der Gemeindekasse erhältlich und kostet 25 Euro.

DSC 0061
Ein rundum gelungener Münsterlandtag in Goldenstedt


Am vergangenen Samstag (03.11.) fand in Goldenstedt der diesjährige Münsterlandtag des Heimatbundes statt. Sowohl die Festveranstaltung am Vormittag, die vom Blasorchester Ellenstedt musikalisch umrahmt wurde, als auch das Kulturprogramm am Nachmittag in der wunderschön geschmückten Mehrzweckhalle ernteten überwältigendes Lob bei den 450 Gästen aus allen 23 Gemeinden des Oldenburger Münsterlandes.

Im Fokus der Festveranstaltung stand das Thema „Entwicklung des Ländlichen Raumes“. In der Festrede zeigte Prof. Dr. Ingo Mose von der Carl-von-Ossietzky-Universität in Oldenburg die Bedeutung des Ländlichen Raumes als Standort für Wirtschaft, Erholung, Freizeit und Tourismus auf. Er appellierte an die politischen Entscheidungsträger, die Rahmenbedingungen für das Leben auf dem Lande zu verbessern.

In die gleiche Kerbe schlug in seiner Begrüßung Stefan Schute, Präsident des Heimatbundes Oldenburger Münsterland.

Viel Lob gab es von den Gästen für den Begrüßungstalk, bei dem Goldenstedts Bürgermeister Willibald Meyer und Vechtas Landrat Herbert Winkel in humorvoller, aber auch in nachdenklicher Weise, dem OM-Tag eine besondere Note gaben. Beim Zweier-Talk zwischen dem „Südoldenburger Urgewächs“ (Meyer) und dem „OM-Zugereisten“ (Winkel) ging es um eine ganze Palette von Themen, vom Breitbandausbau über den demographischen Wandel, Mobilität, Münsterlandtag 2018-2784Kinderbetreuung, Natur- und Umweltschutz bis zu Flüchtlingen.

Durch das abwechslungsreiche Nachmittagsprogramm, das an die Busrundfahrt durch die Gemeinde Goldenstedt und den Empfang durch die Moorhexen vor der Halle anschloss, führte gekonnt Michael Wübbelmann, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. Hier machte die Mehrzweckhalle ihrem Namen alle Ehre.

Ob der Musikverein Lutten, die Zumba-Kids des TuS Frisia Goldenstedt, zwei Poetry-Slam-Einlagen, ein launiger Sketch auf Platt von drei Mitgliedern der Theatergruppe Goldenstedt, die Moorgospelsingers, Marienschule oder Volkstanzgruppe: Das Publikum fühlte sich bei den Darbietungen auf der Bühne bestens unterhalten.

Ein besonderer Dank galt auch dem Landfrauenverein Goldenstedt, der für einen reibungslosen und freundlichen Service während des ganzen Tages sorgte. Auch der Feuerwehr Goldenstedt gebührte großer Dank für das leckere Mittagessen und die Parkplatzeinweisung.

DSC01377
Vorstellung auf Bredemeyers Hof

Das neue Jahrbuch des Heimatbundes Oldenburger Münsterland für 2019 präsentierte jetzt das Redaktionsteam des Heimatbundes zusammen mit Bürgermeister Willibald Meyer und Vertretern der Heimatvereine aus der Gemeinde Goldenstedt beim Industriedenkmal Bredemeyers Hof. Das 463 Steiten umfassende Werk bietet wieder viele interessante und informative Texte rund um die Themen Natur, Kultur, Kunst, Wirtschaft, gespickt mit vielen Fotos und Anekdoten rund um das Oldenburger Münsterland. "Aus unserer Sicht ist wieder ein bunter Mix entstanden, der hoffentlich auf großes Intersse stößt", erklärte Heimatbund-Geschäftsführerin Gisela Lünnemann.

Auf den ersten Seiten wird die Gemeinde Goldenstedt in Form eines Interviews vorgestellt. Goldenstedt ist in diesem Jahr Ausrichter des Oldenburger Münsterlandtages, dessen Thema die Entwicklung des ländlichen Raumes ist. Hierzu finden sich dann auch entsprechende Beiträge unter dem Kapitel "Aktuelles und Wirtschaft". Der Münsterlandtag findet am 03.11.2018 in der Mehrzweckhalle Goldenstedt statt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Das Cover der 68. Ausgabe zeigt die Skulptur "Goldregen", das Wahrzeichen Goldenstedts, das die Hunte an der Grenze zu Twistringen überspannt. Auf den Umschlagklappen sind Fotos des Rathauses und des Mehrgenerationenparks zu sehen.

Das Jahrbuch für das Oldenburger Münsterland 2019 ist in einer Auflage von 4000 Stück erschienen und kann ab sofort für 12 Euro in den Buchhandlungen im Oldenburger Münsterland oder in der Geschäftsstelle des Heimatbundes, Bahnhofstraße 82 in Cloppenburg erworben werden.

 

Bildband Naturerbe Gold.Moor
Willi Rolfes präsentiert farbprächtige Aufnahmen aus dem Moor

Gerade im Herbst zeigt sich das Goldenstedter Moor von einer sehr spannenden Seite. Aber auch über das gesamte Jahr lohnt sich der Weg dorthin - genau das zeigt Naturfotograf Willi Rolfes in seinem neuen Bildband "Naturerbe Goldenstedter Moor", das er jetzt gemeinsam mit Bürgermeister Willibald Meyer vorstellte. Auf 128 Seiten sind dort faszinierende Fotos des Vechtaer Naturbeobachters zu sehen, die alle Facetten des Moores, der Landschaft, der Pflanzen-, Insekten- und Tierwelt zu den verschiedenen Jahreszeiten abbilden und sie dem Betrachter näher bringen.

Für Willi Rolfes ist es wichtig, über die Fotos ein Naturverständnis zu schaffen. "Mit Bildern ist es möglich, ohne wortreiche Argumente Brücken ins Bewusstsein der Menschen zu bauen und dies nachhaltig zu prägen", erklärt Rolfes. Ihm gehe es darum, die Schönheit und Verletzlichkeit der Natur vor Augen zu führen und auf diese Weise zur Sensibilisierung beizutragen. In dem Bildband gelingt es ihm, in beeindruckenden Aufnahmen die langsame Verwandlung der Moorlandschaft durch Renaturierung zu einem wertvollen Stück Wildnis vor der Haustür darzustellen. Er präsentiert das Moor als Rückzugs- und Ausweichlebensraum für gefährdete Pflanzen- und Tierarten. Sichtbar wird dabei auch, wie wichtig das Moorgebiet als "Tankstelle" für Zugvögel und Wintergäste aus Skandinavien ist. "Moore sind ein Naturerbe von unschätzbarem Wert", so Rolfes weiter.

Auf hervorragende Weise ergänzt werden die Fotoaufnahmen durch einzigartige Gedichte der Schriftstellerin Margret Buerschaper.

Der Band "Naturerbe Goldenstedter Moor" ist jetzt in der Edition Oldenburgische Volkszeitung erschienen und ab sofort bei den Geschäftsstellen der OV und im Buchhandel für 24,90 Euro erhältlich.

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Samstag, 17. November 2018
10:00 - 11:30
Fußballspaß für Jedermann (ab 4 Jahre)
Samstag, 17. November 2018
14:00 - 18:00
IC Kalypso: Unterhaltungsangebot für alle
Sonntag, 18. November 2018
15:00 - 19:00
"Aktion Junior" beim Jugendtreff Lutten
Montag, 19. November 2018
10:00 - 11:00
Generationenübergreifendes Musikprojekt
Montag, 19. November 2018
15:00 - 17:00
Fahrradwerkstatt beim IC Kalypso
Montag, 19. November 2018
16:00 - 18:00
Bürger-Infostunde zur Ortskernsanierung Goldenstedt
Montag, 19. November 2018
17:00 - 20:00
IC Kalypso: Unterhaltungsangebot für alle
Montag, 19. November 2018
18:00 - 20:00
Sprechstunde für Geflüchtete im IC Kalypso
Montag, 19. November 2018
18:00 - 20:00
Bollywoodtheater für Kinder und Erwachsene
Dienstag, 20. November 2018
14:30 - 16:30
Offene Projektarbeit in der Villa Marischen