2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

Aufstellung von LED-Werbetafeln in der Goldenstedter Innenstadt

  Rathaus Online

  kalender

Goldenstedt.de   Buttons Veranstaltungskalender Landkreis Vechta

Goldenstedt.de   Buttons Veranstaltungskalender Wildeshauser Geest

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 


Förderung der LED-Flutlichtanlage im Huntestadion

csm Breitband NEU ed505f474b


 

Projekt Erneuerung Belüftungsanlage
csm Breitband NEU ed505f474b

 

 

  Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt

OM Unterstuetzermarke Kommunen Standard sRGB Zusatz Gemeinde

 

   

 

20231109100026



Am Samstag, den 18. November 2023 führt die Kolpingsfamilie wieder eine große Schuhsammlung durch.

In der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr besteht die Möglichkeit, die Schuhspenden und gebrauchte Handys (auch defekte) im kath. Pfarrheim in Goldenstedt, Pfarrer-Fresenborg-Straße 3, abzugeben.

Der Erlös ist für die Entwicklungshilfe des Internationalen Kolpingwerkes bestimmt.

Am Montag, 13.11.2023 findet im Mehrgenerationenhaus, Brunkhorststr. 16d in Goldenstedt um 15.00 Uhr eine "Gesprächsrunde für pflegende Angehörige" statt.

Die Kontakt- und Beratungsstelle Selbsthilfe des Landes-Caritasverbandes und das Familienbüro der Gemeinde Goldenstedt möchten sich mit Interessierten über Entlastungsmöglichkeiten austauschen, die dazu beitragen können, die Herausforderungen der häuslichen Pflege besser zu bewältigen und eigene Überlastungen sowie Erkrankungen zu vermeiden – sozusagen 1. Hilfe durch Information und Beratung.

Informationen und Anmeldung:

Familienbüro Goldenstedt: mgh[at]goldenstedt.de, Tel: 04444 204300 oder 01520 7869361

Kontakt- und Beratungsstelle: kontaktstelle[at]lcv-oldenburg.de, Tel: 04441 8707625

 

10 Jahre moobil c DorgeloMobilitätsmanagerin Andrea Pettelkau macht Werbung für das Gewinnspiel. Foto: Landkreis Vechta/Beckmann
Seit mittlerweile 10 Jahren sorgt moobil+ im Landkreis Vechta für flexible, bequeme und günstige Mobilität. Nach dem Start im November 2013 hat sich viel getan. So wurden in den vergangenen Jahren im gesamten Oldenburger Münsterland mehr als 1,32 Millionen Fahrgäste mit den moobil+ Bussen transportiert. Das System wuchs um diverse Linien sowie Haltestellen und verzeichnet heute insgesamt 15 Linien im Landkreis Vechta mit fast 550 Haltestellen. Im Juni 2020 kam der Landkreis Cloppenburg mit 13 Linien und über 550 Haltestellen hinzu.

Besonders im diesjährigen Jubiläumsjahr gab es einige Neuerung rund um moobil+ zu verzeichnen. So wurde im Februar das neue moobil+Sparticket auf allen moobil+Linien eingeführt. Dieses Ticket kostet monatlich nur 19 Euro für Erwachsene und 14 Euro für ermäßigungsberechtigte Personen. Das Ticket gilt im gesamtem Liniennetz von moobil+ ohne Zoneneinschränkung.

Im Mai konnte ein weiterer Meilenstein mit der Einführung der neuen App „mein moobil+“erreicht werden. Die App bildet sowohl sämtliche Verbindungen der moobil+Angebote, als auch den restlichen ÖPNV, wie zum Beispiel die NordWestBahn, den Stadtbus Vechta oder Regionalbusse, ab. So können Fahrgäste ganz einfach per Adresseingabe ihre komplette Reisekette inklusive Fußwegen bis zum Ziel angezeigt bekommen.

Und schließlich startete im Juni 2023 das Pilotprojekt „moobil+Taxi“, welches in Dinklage und Lohne – ergänzend zum restlichen ÖPNV – fährt. „Dadurch konnte das bereits bestehende Mobilitätsangebot perfekt abgerundet werden“, berichtet Andrea Pettelkau, Mobilitätsmanagerin des Landkreises Vechta. „Und all diese Meilensteine für den ÖPNV wollen wir zusammen mit unseren Fahrgästen angemessen feiern. Deshalb verlosen wir im Jubiläumsmonat November tolle Preise.“ So gibt es ein Tern Klapprad Link B7, drei Samsung Galaxy Tab S6 Lite und zehn Mal moobil+Guthaben im Wert von 50 Euro zu gewinnen.

Das Gewinnspiel läuft vom 01. November 2023 bis zum 30. November 2023. Die Teilnahme ist entweder über die moobil+ Homepage unter www.moobilplus.de/jubilaeum oder per Gewinnspielkarte, die es in den Mobilitätspunkten der Städte und Gemeinden oder den Mobilitätszentralen von moobil+ gibt, möglich. Eine entsprechende Adressliste sowie die vollständigen Teilnahmebedingungen stehen zudem auf der Homepage zur Verfügung.

Auch in den folgenden Monaten wird es noch einige Neuerungen bei moobil+ geben. „Wir möchten die Mobilität im Oldenburger Münsterland auch in den kommenden Jahren nachhaltig mitgestalten“, erklärt Daniel Seemann, Mobilitätsmanagerin des Landkreises Cloppenburg. „Dafür arbeiten wir daran, unser Angebot kontinuierlich zu verbessern. So wird es beispielsweise im kommenden Jahr weitere Linien im Cloppenburger Stadtgebiet geben.“ Andrea Pettelkau ergänzt: „Und auch der Fahrtbereich des moobil+Taxis wird, zunächst auf den kompletten Landkreis Vechta, ausgeweitet.“ Zudem startet am 01. Dezember 2023 die neue landesbedeutsame Buslinie (OM1) zwischen Cloppenburg und Vechta. „Diese verkehrt täglich stündlich von 06:00 Uhr bis 24:00 Uhr zwischen den beiden Städten mit insgesamt acht Haltestellen. Hier gilt dann auch der moobil+Tarif“, ergänzt Daniel Seemann.

Das moobil+ ein voller Erfolg ist, zeigen auch die Fahrgastzahlen. Im September diesen Jahres konnten beide Landkreise neue Spitzenwerte verzeichnen. So nutzten 10.327 Fahrgäste im Landkreis Cloppenburg das moobil+ Angebot und im Landkreis Vechta sogar 16.332 Fahrgäste.

Weitere Informationen zum Angebot von moobil+ stehen unter www.moobilplus.de zur Verfügung.

Protesttag Apotheken 08.11.23




Am Mittwoch, 08. November 2023 bleiben die Apotheken in ganz Norddeutschland zu. „Am 08. November kommen wir Apothekerinnen und Apotheker mit unseren Teams in Hannover zusammen, um für eine gute Arzneimittelversorgung in der Zukunft zu protestieren“, sagt Berend Groeneveld, Vorstandsvorsitzender des Landesapothekerverbandes Niedersachsen (LAV).

Auch die drei Apotheken in der Gemeinde Goldenstedt (Jacobus-Apotheke, Marien-Apotheke und Markt-Apotheke) beteiligen sich an der Aktion und haben daher am kommenden Mittwoch geschlossen. Ziel ihres Protestes ist die Sicherung der wohnortnahen Medikamentenversorgung sowie die Wertschätzung ihrer Arbeit durch die Politik. 

Den Notdienst übernehmen an diesem Tag die Paracelsus-Apotheke in Vechta, Neuer Markt 4, sowie die Linden-Apotheke in Harpstedt, Lange Straße 13.

 

Pressefoto GB Treffen 01.11.23Die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Vechta (v.l.n.r): Gisela Taphorn (Bakum), Anne Brinkmann (Dinklage), Andrea Schlärmann (Vechta), Astrid Brokamp (Landkreis), Maria Purtik (Neuenkirchen-Vörden), Irene Surmann (Goldenstedt), Rebecca Fischer (Lohne)
Zur Planung des „Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen“ am 25. November 2023 trafen sich kürzlich die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten aus dem Landkreis im Goldenstedter Rathaus. Nach einem kurzen Austausch mit Bürgermeister Alfred Kuhlmann wurden die letzten Vorbereitungen für das diesjährige Aktionsangebot getroffen.

Der „Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ – seit 1981 von Menschenrechtsorganisationen organisiert, seit 1999 als offizieller Aktionstag der Vereinten Nationen. Im Landkreis Vechta machen die Gleichstellungsbeauftragten zusätzlich durch die Fahnenaktion „Nein zu Gewalt“ und durch die Beteiligung an der weltweiten Kampagne „Orange the world“ auf den Gedenktag aufmerksam.

Die bereits in den vergangenen Jahren durchgeführten und sehr beliebten „Nightwalks – Furchtlos durch die Nacht“ werden in diesem Jahr erstmals in vielen Orten im Landkreis angeboten. Mit der Selbstbehauptungstrainerin Gabi Bothe werden dabei Angstgefühle von Frauen in der Dunkelheit thematisiert und „Angst-Orte“ der jeweiligen Kommune besucht.

„Damit weisen wir zum einen auf die strukturellen Probleme von Gewalt an Frauen hin und geben zum anderen ganz praktische Tipps im Umgang jeder Einzelnen mit Bedrohungssituationen“, erklärt Astrid Brokamp die Motivation für die Ausrichtung der „Nightwalks“.

Dabei hat Goldenstedt am vergangenen Freitag (03.11.) bereits den Anfang gemacht. Mit über 20 Frauen gingen Gabi Bothe und die Gleichstellungsbeauftragte Irene Surmann durch das dunkle Goldenstedt. Dabei wurden Tipps für einen sicheren Heimweg ausgetauscht, Vermeidungsstrategien und Selbstbehauptung geübt und auch einfache Verteidigungsgriffe ausprobiert. „Der Austausch untereinander hat dabei gezeigt, dass fast jede Frau von Belästigung oder Bedrohung im öffentlichen Raum berichten kann. Da sind solche Aktionen zum Austausch und zum Solidarisieren einfach sehr wertvoll“, zieht Irene Surmann Bilanz.

 

 

 

 

Nightwalk Goldenstedt 03.11.2023Gabi Bothe (3.v.l.) gibt den Teilnehmerinnen des "Nightwalks" in Goldenstedt wertvolle Tipps.
An folgenden Orten werden im November noch "Nightwalks" angeboten:

  • Holdorf, 14.11.2023
  • Dinklage, 21.11.2023
  • Vechta, 24.11.2023
  • Neuenkirchen-Vörden, 28.11.2023
  • Lohne, 05.12.2023

Beginn ist um 18.30 Uhr vor dem jeweiligen Rathaus. Die Strecke ist barrierefrei, die Anmeldung kostenlos. Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten gibt es bei den Gleichstellungsbeauftragten der genannten Orte.

Hilfsangebote im Landkreis Vechta

·         Frauen- und Kinderschutzhaus des SkF Vechta, Beratung rund um die Uhr unter 04441-83838

·         BISS Beratungs- und Interventionsstelle des DRK für die Polizeiinspektion Cloppenburg-Vechta erreichbar unter 04471-911010

·         Weißer Ring - Opferhilfe unter 0151/55164849, weisserring-vechta@ewe.net

Überregional

·         Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen unter 08000 116 016

Foto 2


In der Diakonie Himmelsthür in Goldenstedt wird Kreativität großgeschrieben. Davon konnte sich Bürgermeister Alfred Kuhlmann am vergangenen Donnerstag (02.11.) überzeugen. Auf Initiative von Wohnbereichsleiterin Inga Reinking sowie Mitarbeiterin Emine Angermann überreichten die Bewohner/-innen Roswitha Cloges (rechts) und Leon Willenborg (Mitte) stellvertretend für die „Bastelgruppe“ Bürgermeister Kuhlmann (links) eine Auswahl von liebevoll selbstgebastelten Glückwunschkarten.

Emine Angermann teilt mit, dass die Grußkarten auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt der Diakonie Himelsthür am 02.12.2023 in Wildeshausen käuflich erworben werden können. „Eine tolle Idee! Jede Karte ist ein Unikat und man sieht, dass ihr viel Herzblut in das Basteln gesteckt habt!“ Mit diesen Worten bedankte sich Bürgermeister Kuhlmann bei der kleinen Besuchergruppe der Diakonie Himmelsthür in Goldenstedt.

IMG 8498Markierten den ersten Wanderweg in Goldenstedt (v.l.n.r.:) Dieter Spradau, Anne Frilling, Sonja Riesenbeck, Mechthild Schillmöller und Arnold Arkenau.
Eine einheitliche Wanderinfrastruktur für das gesamte Kreisgebiet errichten – das ist das Ziel des so genannten „Masterplans Wandern“. Das Kooperationsprojekt der Kreisverwaltung sowie der Städte und Gemeinden im Landkreis Vechta, der Tourist-Informationen und dem Verbund Oldenburger Münsterland wird analog zum Radwegeleit- und Knotenpunktsystem zurzeit sukzessiv umgesetzt.

Nach den offiziellen Eröffnungen der ersten zwei Wanderwege in den Dammer Bergen und in Dinklage nimmt der „Masterplan Wandern“ ab sofort auch in Goldenstedt Gestalt an.

Nachdem der Goldenstedter Bauhof die nötige Vorarbeit geleistet hat, indem entsprechende Pfähle und Wegweiser montiert wurden, haben am vergangenen Mittwoch (25.10.) die vier ehrenamtlichen Wanderwegepatinnen und -paten Sonja Riesenbeck, Arnold Arkenau, Mechthild Schillmöller und Anne Frilling gemeinsam mit Dieter Spradau (Planungsbüro für Stadt und Regionalplanung) sowie Franka Meyer (Gemeinde Goldenstedt) den ersten Wanderweg markiert.

Bei bestem Wetter wurde mit Astschere, Markierungsmaterial und Wegweisern unter Anleitung von Dieter Spradau die „Lahrer Landpartie“ ausgewiesen. Ab sofort kann die äußerst idyllische Strecke, die durch die Bauerschaften Varenesch und Lahr führt, erwandert werden. Der Start erfolgt am Wanderparkplatz in Varenesch (beim Sportplatz). Wegweiser und Markierungszeichen führen über abgelegene Wald- und Wiesenwege, entlang der Lahrer Teiche und der Gogerichtsstätte Sudholte. Weiter führen die Hinweisschilder die Wanderfreunde zum Huntewehr und über einen Rundweg zurück zum Startpunkt am Wanderparkplatz.

Wanderer und Interessierte können sich in den kommenden Monaten auf die Ausweisung weiterer sechs Wanderwege in der Gemeinde Goldenstedt freuen.