2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt


Derzeit befindet sich bei der Gemeinde Goldenstedt folgendes Bauleitplanverfahren in einem Stadium der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches:


˃ 44. Änderung des Flächennutzungsplanes – Planentwurf, Begründung, Bestand Natur und Landschaft, Bestands- und Restriktionsplan, Strukturkonzept und Nutzungskonzept.


˃ B-Plan Nr. 96  „Mühlenweg“ – Planentwurf, Begründung, Bestand Natur und Landschaft, Bestands- und Restriktionsplan, Strukturkonzept und Nutzungskonzept.


Das öffentliche Beteiligungsverfahren gem. § 3 Abs. 2 BauGB und parallel dazu die Beteiligung der Behörden und sonstige Träger öffentlicher Belange und Behörden gem. § 4 Abs. 2 BauGB läuft vom 09.04 - 11.05.2018.

Die öffentliche Auslegung erfolgt während der Dienststunden im Rathaus, Zimmer 30. Die Entwürfe zur Bauleitplanung können dort eingesehen werden. Während der Auslegungszeit besteht Gelegenheit, Stellungnahmen abzugeben.

Nach Beendigung des Auslegungszeitraumes wird die weitere Beratung in den gemeindlichen Gremien angesteuert.


Im Rahmen der Bauleitplanung werden unterschiedliche Nutzungen und die Bebaubarkeit von Flächen im Gemeindegebiet vorbereitet. Geregelt ist das Bauplanungsrecht im Baugesetzbuch und den ergänzenden Vorschriften (insbesondere Baunutzungsverordnung). Danach sind die Gemeinden verpflichtet, Bauleitpläne in eigener Verantwortung aufzustellen, sobald und soweit es für die städtebauliche Entwicklung und Ordnung erforderlich ist. Bauleitpläne sind der Flächennutzungsplan (vorbereitender Bauleitplan) und der Bebauungsplan (verbindlicher Bauleitplan).

Nähere Informationen erteilt Michael Wübbelmann

Der Gewerbestandort Goldenstedt hat in den vergangenen Jahren vom wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland besonders profitiert. Die gute Verkehrsanbindung an die A 1 mit den jeweils 20 Kilometer entfernten Anschlussstellen Vechta (Richtung Osnabrück und Ruhrgebiet) und Wildeshausen-Nord (Richtung Bremen und Hamburg), das Angebot an günstigen Industrie- und Gewerbeflächen und die niedrigen Steuerhebesätze haben dafür gesorgt, dass die gewerbliche Entwicklung Goldenstedts sich sehen lassen kann.

Neben vielen Handwerksbetrieben prägen vor allem die mittelständischen Betriebe aus den Segmenten Maschinen- und Anlagebau, Hallenbau, Gastronomie- und Kältetechnik, Stalleinrichtungen, Kunststoffrecycling und Holzverarbeitung den Gewerbestandort Goldenstedt.

Informationen zu Gewerbegrundstücken erteilt Michael Wübbelmann unter Tel.: 04444/2009-45.


Die Gemeinde Goldenstedt bietet im Gewerbegebiet „Auf der Höhe“ weitere Gewerbeflächen an. Die Erschließung soll über eine Verlängerung der Gemeindestraße „Am Bauhof“ erfolgen und wird bis Mitte des Jahres 2017 abgeschlossen.

In diesem Bereich sind Gewerbeflächen von ca. 1,6 ha erhältlich. Das Gewerbegebiet ist über die Landesstraße 882 „Bruchweidenstraße“ an den überregionalen Verkehr angebunden.

Interessenten können sich im Rathaus bei Michael Wübbelmann, Tel.: 04444/2009-45, E-Mail: wuebbelmann@goldenstedt.de, melden.
 

Auf der Höhe


Die Gemeinde Goldenstedt stellt für Betriebe, die sich nach einem neuen Standort umsehen, eine attraktive Alternative dar.

Mitten im Städtedreieck Bremen, Oldenburg und Osnabrück gelegen, verfügt Goldenstedt über günstige Verkehrsanbindungen. Die Autobahnanschlüsse Wildeshausen-Nord (Richtung Bremen), Cloppenburg (Richtung Oldenburg) und Vechta (Richtung Osnabrück und Ruhrgebiet) befinden sich in erreichbarer Nähe. Goldenstedt verfügt über einen eigenen Bahnanschluß an die Bahnstrecke Osnabrück-Bremen.

Durch niedrige Grundstückspreise fördert die Gemeinde Goldenstedt die Ansiedlung von Betrieben. Auch der geringe Gewerbesteuersatz sorgt für ein günstiges Umfeld für die Betriebe.

Zusätzlich unterstützt die Gemeinde Goldenstedt ansiedlungswillige Unternehmen durch entsprechende Gewerbeförderungsmaßnahmen (sh. Richtlinien für Maßnahmen der Wirtschafts- und Strukturförderung). Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Michael Wübbelmann (Tel.: 04444/2009-45) gerne zur Verfügung.

Auch der Landkreis Vechta gewährt einzelbetriebliche Förderungen von KMU (kleine und mittlere Unternehmen).

Nähere Informationen finden Sie hier:

https://www.landkreis-vechta.de/wirtschaft-und-arbeit/wirtschaftsfoerderung/finanzielle-foerderung.html

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Mittwoch, 23. Mai 2018
09:30 - 11:00
Offenes "Sprachangebot Deutsch" für Flüchtlinge und Migranten
Mittwoch, 23. Mai 2018
11:15 - 12:45
Sprechstunde Flüchtlingsberatung
Mittwoch, 23. Mai 2018
14:30 - 17:00
Sprachcafé: Ort der Begegnung
Mittwoch, 23. Mai 2018
16:30 - 19:30
Jugendtreff Lutten
Donnerstag, 24. Mai 2018
10:30 - 11:30
Sprechstunde des Sozialverbandes VdK
Donnerstag, 24. Mai 2018
14:30 - 17:00
Kreativkurs in der Jugendwerkstatt
Donnerstag, 24. Mai 2018
16:00 - 19:00
"Aktion Junior" beim Jugendtreff Lutten
Donnerstag, 24. Mai 2018
17:00 - 20:00
IC Kalypso: Unterhaltungsangebot für alle
Donnerstag, 24. Mai 2018
18:00 - 20:00
Sprechstunde für Geflüchtete im IC Kalypso
Freitag, 25. Mai 2018
09:00 - 11:00
Mehrgenerationen-Frühstück