2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

Aufstellung von LED-Werbetafeln in der Goldenstedter Innenstadt

  Rathaus Online

  kalender

Goldenstedt.de   Buttons Veranstaltungskalender Landkreis Vechta

Goldenstedt.de   Buttons Veranstaltungskalender Wildeshauser Geest

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 


Förderung der LED-Flutlichtanlage im Huntestadion

csm Breitband NEU ed505f474b


 

Projekt Erneuerung Belüftungsanlage
csm Breitband NEU ed505f474b

 

 

  Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt

OM Unterstuetzermarke Kommunen Standard sRGB Zusatz Gemeinde

 

   

 

Im Januar 2021 finden in den Kindergärten der Gemeinde Goldenstedt wieder die Anmeldetage für das kommende Kindergartenjahr 2021/2022 statt. Möchten Sie Ihr Kind ab Sommer 2021 für den Vormittags- oder Nachmittagsbereich anmelden, können Sie dies während der Anmeldetage in dem jeweiligen Kindergarten machen (sh. Tabelle unten).

Bitte bringen Sie Ihr Kind, den Impfpass Ihres Kindes und das gelbe Vorsorgeheft mit. Um Terminabsprache wird unbedingt gebeten!

Zur Info: Die Kinderkrippen und die Großtagespflege nehmen das ganze Jahr über Anmeldungen entgegen.


Einrichtung                                   Telefon                 Anmeldezeit    

Kindergarten St. Gorgonius              04444/2283            25.- 27.01.2021
Andrea Klatt                                                                09.00 - 13.00 Uhr
                                                                                  14.00 - 17.00 Uhr

Waldkindergarten St. Gorgonius       0160/95955729       25.-27.01.2021
Sabrina Haust                                                              nach Terminabsprache

Kindertagesstätte Martin-Luther        04444/2724            25.– 29.01.2021
Birgit Hartmann                                                            08.00 – 16.00 Uhr

Kindergarten St. Theresia Ell.           04444/1756            25.-27.01.2021
Elisabeth Nuxoll                                                           14.00 – 16.00

Kindergarten St. Jacobus Lutten       04441/97545-0        25.-27.01.2021
Margret Bahlmann-Warnke                                            14.00 - 17.00 Uhr

 

peacock butterfly 1526939 1280
Viele Landwirtinnen und Landwirte setzen sich bereits seit Jahren aktiv für die Erhaltung der biologischen Vielfalt ein. Mit dem im „Aktionsprogramm Insektenschutz“ der Bundesregierung angekündigten Bundeswettbewerb „Land.Vielfalt.Leben.“ möchte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft vorhandenes Engagement in der Landwirtschaft würdigen, stärken und auszeichnen.

Mit Blühstreifen, Hecken, Gewässerschutzstreifen und auch weiteren übergreifenden und vernetzenden Maßnahmen können neue Lebensräume und Futterquellen für Insekten geschaffen werden.

Der Wettbewerb prämiert Landwirtinnen und Landwirte, die sich mit viel Herzblut und guten Ideen für eine insektenfreundliche Landwirtschaft einsetzen – im eigenen Betrieb oder darüber hinaus mit anderen Akteuren aus der Region.

Bewerbungen sind bis zum 28. Februar 2021 möglich. Mehr Infos gibt es hier: https://www.bmel.de/DE/themen/landwirtschaft/artenvielfalt/bundeswettbewerb-land-vielfalt-leben.html


Umweltwoche Logo
Die Gemeinde Goldenstedt führt vom 22. - 27.03.2021 zusammen mit allen Mitgliedsgemeinden des Landkreises Vechta wieder die Umweltwoche durch.

Hierfür suchen wir engagierte und umweltbewusste Bürgerinnen und Bürger, die unsere Gemeinde noch ein Stück attraktiver und lebenswerter machen und einen Beitrag zur Klimaverbesserung leisten wollen. Der Fantasie und Eurem Engagement sind dabei keine Grenzen gesetzt:

Beteiligt Euch an Aufräumaktionen, Pflege- oder Pflanzmaßnahmen oder der Neugestaltung von Wegen und Plätzen. Versucht, einen Tag lang auf das Auto zu verzichten, esst einen Tag lang nur regionale, saisonale Lebensmittel oder probiert leckere vegetarische Rezepte aus – alles natürlich freiwillig, ehrenamtlich und mit Spaß an der Sache. Gerne könnt Ihr Eure Aktionen und Ergebnisse auf den SocialMedia-Plattformen der Gemeinde Goldenstedt oder unter dem landkreisweiten Hashtag #umweltwochelkvec teilen.

Zum Mitmachen aufgerufen sind alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen, Kindergärten, Verbände, Nachbarschaften, also jeder, dem die Gemeinde sowie die Umwelt am Herzen liegt. Wenn Ihr Interesse an einer Teilnahme habt, dann meldet Euch bitte bis zum 12.03.2021 an. Falls Ihr Material für Eure Aktion benötigt, meldet Euch gerne. Ansprechpartnerin: Maria Buschenhenke, Tel.: 04444/2009-43, E-Mail: buschenhenke@goldenstedt.de .

Das Anmeldeformular steht hier zum Download bereit.

Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung.


Logo Impfpate LK Vechta
Die Städte und Gemeinden und der Landkreis Vechta wollen Hilfsangebote für Senioren über 80 Jahren bei der Vorbereitung der Corona-Schutzimpfung organisieren. „Niemand soll vergessen oder alleine gelassen werden, wenn es um die Terminvereinbarung und den Besuch des Impfzentrums in Lohne geht. Ich freue mich, dass uns die Bürgermeister hierfür sofort ihre Unterstützung zugesagt haben“, fasst Landrat Herbert Winkel die Ergebnisse einer Videokonferenz der Hauptverwaltungsbeamten am Mittwochnachmittag zusammen. 

Sobald das Land die Terminvereinbarung für die Corona-Schutzimpfung freischaltet, werden alle Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahren von ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung schriftlich benachrichtigt. In der Mitteilung sollen alle notwendigen Informationen für eine eigenständige Organisation des Impftermins stehen. „Alle Bürgerinnen und Bürger aus der ersten Impfgruppe bekommen also rechtzeitig Post aus ihrem Rathaus und brauchen sich nicht zu sorgen, dass sie das Impfangebot verpassen“, sagt Gerd Muhle als Sprecher der Bürgermeister im Landkreis Vechta. 

Die Hauptverwaltungsbeamten appellieren außerdem an alle Angehörigen, Freunde, Nachbarn und Bekannten, den Senioren bei der Terminvergabe zu helfen. „Das zentrale Terminmanagement des Landes und die niedersächsische Vorgabe, einen Impftermin eigenständig zu organisieren, ist gerade für allein lebende ältere Mitbürger eine kaum zu überwindende Hürde. Wir setzen daher zunächst auf das Engagement der Familien und des sozialen Umfeldes“, erklärt Landrat Herbert Winkel. Wer darüber hinaus Unterstützung benötige, solle sich an die Familienbüros der Städte und Gemeinden wenden, sobald Terminvereinbarungen möglich seien. Dort könnten „Impfpaten“ vermittelt werden, die beispielsweise Senioren zum Impftermin fahren oder beim Gang durch das Impfzentrum begleiten.

Mitglieder von caritativen und mildtätigen Vereinigungen, Kirchengemeinden, ehrenamtliche Gruppen, Selbsthilfegruppen und engagierte Bürger werden aufgerufen, sich als „Impfpaten“ bei ihrer Stadt oder Gemeinde zu melden. Alle Angehörigen und  „Impfpaten“ erhielten laut Kreisverwaltung alle Informationen, um die für die Impfung erforderlichen Unterlagen rechtzeitig vor dem Besuch des Impfzentrums zusammenstellen zu können.

Die Kreisverwaltung werde zudem alle ambulanten Pflegedienste im Landkreis benachrichtigen und darum bitten, den von ihnen betreuten Senioren zu helfen und gegebenenfalls bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung Hilfen anzufordern, sofern keine Unterstützung vorhanden ist.

blaue tonne
Nachdem sich die Abfuhrzeiten der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Landkreises Vechta (AWV) für die Abfuhr der gelben Säcke in der Gemeinde Goldenstedt geändert haben, gab es vermehrt Nachfragen bezüglich der Abfuhrzeiten der blauen Altpapiertonne.

Die blauen Tonnen werden -wie in den vergangenen Jahren auch- alle vier Wochen durch die Firma Siemer, Vechta, abgeholt. Auch bei den Abfuhrzeiten gibt es keine Änderungen.

Erstmalig wird die blaue Tonne

  • in Gebiet 1 am Mittwoch, den 13.01.2021 und
  • in Gebiet 2 am Donnerstag, den 14.01.2021

abgefahren. Die sonstigen Abfuhrzeiten und Infos finden Sie unter folgendem Link:

https://www.siemer-vechta.de/images/abfuhrkalender/2021/Siemer-Abfuhrkalender-2021.pdf


Rund 230 ehrenamtliche Stunden haben die Mitglieder des Sportvereins TuS Lutten e.V. aufgebracht, um den Grenzbereich zwischen dem Sportplatzgelände und dem Gelände des Tennisvereins Lutten neu zu gestalten. Im Rahmen dieser Maßnahme wurde unter anderem auch ein neuer Ballfangzaun errichtet. Die Anschaffung des neuen Ballfangzauns unterstützte die LzO-Stiftung Vechta mit einer Zuwendung von 3.000,00 €.

Die seit 2008 bestehende LzO-Stiftung für den Landkreis Vechta, inzwischen mit Stiftungsgeldern von 3,4 Mio. Euro ausgestattet, konnte bis 99 Maßnahmen aus den Bereichen Jugendhilfe, Sport, Bildung, Heimatkunde, Denkmalpflege, Kunst und Kultur mit insgesamt rund 272.000 Euro unterstützen. „Wir freuen uns sehr, dass die LzO-Stiftung das große ehrenamtliche Engagement beim TuS Lutten mit einer so tollen Zuwendung honoriert“, lobte der stellvertretende Vorsitzende des TuS Lutten, Markus Kühling, bei der obligatorischen Scheckübergabe auf dem Sportplatzgelände.

Foto: (von links) Annette Vetter (LzO-Direktorin Privatkunden und Stiftungsratsmitglied), die TuS-Platzwarte Franz Riesenbeck und Jens Klostermann, Alfred Müller (LzO-Direktor Firmenkunden und Vorsitzender der LzO-Stiftung Vechta), Markus Kühling (stv. Vorsitzender des TuS Lutten) und Marleen Vornhagen (LzO-Filialleiterin Goldenstedt).

 

Logo OOWV
Trinkwasserabgaben schnellen nach oben

Mit Beginn der Hitzewelle schnellt auch der Trinkwasserverbrauch in die Höhe. Verbraucherinnen und Verbraucher spüren möglicherweise bereits Auswirkungen: Das Wasser sprudelt bei ihnen nicht mehr so kräftig wie gewohnt aus den Hähnen. Das betrifft insbesondere die Spitzenabgabezeiten am Morgen und Abend. Darauf weist der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) hin.

„Unsere 15 Werke geben täglich schon wieder über 300.000 Kubikmeter Trinkwasser ab“, berichtet der stellvertretende Geschäftsführer Axel Frerichs. Üblich sei ein Wert von 230.000 Kubikmeter. Er richtet den Blick auf die bevorstehenden Tage, an denen das Sommerwetter sich fortsetzt. In den Regionen, in denen bereits Druckschwankungen festzustellen sind, können diese sich noch verstärken. Eine spürbare Entlastung kann nach seinen Worten nur durch einen allgemein sorgsamen Umgang mit dem Trinkwasser erreicht werden. „Dazu gehört, Garten- und Grünflächen nicht mit Trinkwasser zu bewässern und insbesondere auf das Rasensprengen zu verzichten“, sagt Axel Frerichs: „Wer daran mitwirkt, trägt aktiv zur Stabilisierung der Wasserversorgung bei. Es ist genug Wasser da, um den üblichen Bedarf zu decken.“

Der OOWV appelliert angesichts der aktuellen Wetterphase dringend, das Trinkwasser für die Zwecke einzusetzen, für die es in erster Linie vorgesehen ist: Trinken und Kochen, Körperpflege, Baden und Duschen, Toilettenspülung, Wäsche waschen, Geschirr spülen und Putzen. Mit 1000 Litern Wasser kann ein Mensch sich rund 20 Mal duschen, 166 Toilettenspülungen machen und 400 Mal seine Hände waschen. Ein herkömmlicher Gartenpool dagegen benötigt mehrere tausend Liter, ein Rasensprenger verbraucht rund 800 Liter pro Stunde. Im OOWV-Gebiet liegt der Pro-Kopf-Verbrauch üblicherweise bei 115 Litern am Tag.

 

Übergabe Gefallenenchronik Foto Ferber OV
Die Erinnerung an die Leiden und Opfer der beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts wach zu halten, gehört zu den unverzichtbaren Aufgaben jeder Kommune. Die Gemeinde Goldenstedt hat daher das Buch von Winfried Rötepohl-Bahlmann „Den Toten zum Gedächtnis – den Lebenden zur Mahnung“ herausgegeben.

Viele Schicksale konnten anhand von Divisionsgeschichten und Tagebüchern rekonstruiert werden, so dass die Angehörigen jetzt ganz genau den Leidensweg der Soldaten verfolgen können. Sie wissen nun, unter welchen Umständen sie gestorben sind.

Allen Schicksalen sind viele Kartenunterlagen, die aufwändig farbig angelegt wurden, beigefügt, die den Werdegang des angehörenden Truppenteiles und damit den Weg des Soldaten und letztlich auch den Todesort preisgeben. Mit größter Akribie hat der Autor die Angaben über die Zeit, den Ort und die Umstände des Todes bzw. des Vermisstseins der Söhne, Brüder, Ehemänner und Väter aus Ambergen, Einen und Ellenstedt zusammengetragen. „Ich versuche, den Gefallenen ein Gesicht zu geben, damit sie nicht ganz vergessen werden“, erklärt Winfried Rötepohl-Bahlmann bei der Übergabe des ersten Exemplares an Bürgermeister Alfred Kuhlmann.

Bürgermeister Alfred Kuhlmann dankte dem Autor für das außergewöhnliche Buch und betonte: „Das Buch ist weit mehr als nur eine informative Quelle über das Schicksal der Soldaten aus den drei Ortschaften. Es richtet unseren Blick zurück, damit wir unsere Verantwortung für die geschehenen Gräueltaten nicht aus den Augen verlieren. Es weist aber auch nach vorn, damit Frieden, Demokratie und Menschenrechte bewahrt werden. So fordert uns dieses Buch auf, in Gedenken an die verstorbenen und vermissten Soldaten alles zu tun, um Terror und Gewalt zu verhindern sowie Zivilcourage und Toleranz zu üben.“

Das Buch ist im Goldenstedter Rathaus in der Gemeindekasse erhältlich und kostet 25 Euro.

 

TuS Frisia Gold
Der TuS Frisia Goldenstedt bietet in Kooperation mit der Physiotherapeutin Vivien Lübberding aus Astrup folgenden durch die Krankenkasse bezuschussten Kurs für Schwangere und Mütter an:

"Sport mit Babybauch"
Beginn: 19. August 2020, 19:00 Uhr im neuen Kursraum in der Hauptstraße 73 in Goldenstedt.

Viele Frauen sind in der Schwangerschaft verunsichert, inwiefern sie sich sportlich betätigen dürfen. Welche Übungen sind für mich, meinen Körper und das Baby die richtigen? In diesem Kurs wird durch qualifizierte Anleitung gezeigt, wie man trotz Babybauch trainieren kann.

Durch die hormonelle Umstellung und den immer größer werden Bauch verlagert sich der Körperschwerpunkt nach vorne und es wird immer schwieriger für die Muskulatur, effektiv zu arbeiten. Daher ist es wichtig, die Körpermitte mit gezielten Übungen zu stabilisieren und zu kräftigen. Das Training wirkt sich positiv auf die Beweglichkeit und auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Ebenso wichtig ist es, ein Verständnis und ein Gefühl für den Beckenboden zu entwickeln. Dieses wird in dem Kurs mit theoretischen und praktischen Übungen vermittelt. Denn ein guter Beckenboden ist für die Stabilität der Wirbelsäule, gerade in der Schwangerschaft, besonders wichtig.

Der Kurs dient zur körperlichen Vorbereitung auf die Geburt sowie zur Vorbeugung gegen Rückenschmerzen, Wassereinlagerungen und Müdigkeit.

Eine Teilnahme ist ab der 14.SSW., mit Einverständniserklärung des Frauenarztes zu Sportaktivitäten, möglich. Der Kurs umfasst 10 Termine á 60 Minuten. Die Kursgebühr beträgt 120,00 €. Der Kurs ist als „Präventionskurs“ nach §20 SGB V zertifiziert und wird von den gesetzlichen Krankenkassen mit 80% bis 100% bezuschusst.

Ansprechpartnerin: Vivien Lübberding, Mobil: 0173-7125242 oder per Mail an info@vi-fit.de