2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

 

 kalender

 

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

Foto Senioren-WG Ell

 

Am 9. November Informationsveranstaltung im Sportzentrum

Die Nachfrage nach Einrichtungen für Menschen mit Pflegebedürfnis steigt. Dieser Nachfrage wird nun mit zwei geplanten ambulant betreuten Seniorenwohngemeinschaften in Ellenstedt Rechnung getragen. Bernd Reinke, einer der Initiatoren des Projektes, erklärte, dass in Zeiten sinkender Renten, steigender Pflegekosten, Vereinsamung und Pflegefachkräftemangels eine Lösung gefunden werden müsse, die älteren Menschen ein würdevolles, selbstbestimmtes, bezahlbares und nachhaltiges Wohnen möglich mache. Alle diese Aspekte wurden bei der Planung der Seniorenwohngemeinschaften berücksichtigt. Dort wird eine engmaschige Pflege und Betreuung angeboten. „Die Pflegekräfte haben sehr viel Zeit für jeden einzelnen Bewohner und werden durch ein sehr angenehmes Arbeitsumfeld Teil der Gemeinschaft“, so Reinke.

Bereits 2013 entschloss sich Reinke, eine WG für alte Menschen zu bauen. Zusammen mit zwei Gerontologie-Studentinnen entwickelte er ein umfassendes Konzept und errichtete in Drentwede zwei Wohngemeinschaften, die nach seiner Aussage sehr erfolgreich laufen. Gemeinsam mit seinem Partner André Meyer plant Reinke nun, die Anlage für die beiden neuen Senioren-WG’s auf einer Fläche von 6000 Quadratmetern gegenüber der Tennishalle an der Ellenstedter Straße zu errichten. In einer parkähnlichen Anlage und mit Fachwerkelementen soll dort im „gemütlichen Landhausstil“ für 20 Personen ein neues Zuhause entstehen.

Die Vorteile einer solchen Wohnlösung können sich Interessierte am kommenden Montag (9. November) bei einem Informationsabend in der Tennishalle erklären lassen. „Die Räumlichkeiten haben in keinster Weise einen sterilen Krankenhauscharakter, sondern zeichnen sich durch Gemütlichkeit und eine stilvolle Einrichtung aus“, erläutert Reinke. Der Platz in der WG sei für jeden bezahlbar, da sich die Kosten aus Geldern der öffentlichen Hand und einem Eigenanteil zusammensetzen. Dieser Eigenanteil werde ganz individuell anhand verschiedener Aspekte bemessen. In Ellenstedt sei nicht nur Wohnraum für alleinstehende Personen vorhanden, sondern auch zwei größere Zimmer für Ehepaare.

Bürgermeister Willibald Meyer begrüßt und unterstützt das Projekt, dass rund 1,8 Millionen Euro kosten wird. Bei einem solchen Angebot müsse man keine Angst mehr vor dem Alter haben, so Meyer.

„Je nach Witterung wird der Bau im Winter 2016 oder Frühjahr 2017 fertiggestellt sein“, erklärt Reinke. Dann können die ersten Bewohner einziehen.