2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

 

 kalender

 

 

 Rathaus Online

 

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b
Projekt Erneuerung Belüftungsanlage

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

Mai 2021 Wehring OM WochenblattBei der Ehrung der Guten Tat des Monats (v.l.n.r.): Annegret Busse, Hedwig Meier, Bürgermeister Alfred Kuhlmann und Anne Frilling. Foto: Wehring, OM-Wochenblatt
Die beiden Goldenstedterinnen Hedwig Meier und Annegret Busse wurden in einer kleinen, coronakonformen Feierstunde für ihre Integrationsarbeit, insbesondere mit Kindern, mit der "Guten Tat des Monats Mai" ausgezeichnet. Dabei hob Bürgermeister Alfred Kuhlmann in seiner Laudatio hervor, dass die beiden Geehrten trotz ihres fortgeschrittenen Alters ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement beweisen und damit auch ein Vorbild für andere darstellen.

Seit vielen Jahren unterstützt Hedwig Meier die aus Mazedonien stammende Familie Koka, die mit ihren drei kleinen Kindern nach Goldenstedt kam und in die Wohnung über ihr einzog. Sie brachte die Kinder zum Kindergarten und holte sie dort wieder ab, half bei Arztterminen und unterstützte die Familie beim Homeschooling. Wenn sie selbst nicht weiterhelfen konnte, fragte sie Freunde und Bekannte, die dann gerne unterstützten. Ihren Garten stellt Hedwig Meier zm Spielen gerne für die Nachbarkinder zur Verfügung und hat sogar ein Planschbecken und ein Trampolin für die Kleinen organisiert.

"Bei all´diesen Aktionen wurde Hedwig Meier dabei immer von Annegret Busse voll und ganz unterstützt", lobte der Bürgermeister den Teamgeist der beiden Damen. Über die Jahre wurden die beiden Geehrten, die für die Auszeichnung von Anne Frilling vorgeschlagen worden waren, zu fürsorglichen "Ersatz-Omas" für die Kinder. So lassen sie es sich auch nicht nehmen, zu den Geburtstagen der Kinder Einladungen zu basteln, Kuchen zu backen und Spiele vorzubereiten, damit der Tag unvergesslich wird. "Euer Engagement ist eine tolle Mischung aus generationsübergreifendem Tätigwerden, zwischenmenschlichem Handeln und gutmütigem Einsatz für die Kinder", fasste der Bürgermeister die nachahmenswerte Integrationsarbeit der beiden zusammen.

Neben den Urkunden erhielten Hedwig Meier und Annegret Busse aus den Händen von Bürgermeister Alfred Kuhlmann und Mitarbeiterin Daniela Thias noch je einen Goldenstedter Becher sowie das Preisgeld in Höhe von 100 Euro.