2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

 

 kalender

 

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

Bücherschrank
Baumelbank und Bücherschrank der Öffentlichkeit übergeben


Das 1. Goldenstedter Bürgerfrühstück, an dem zahlreiche Familien und Gruppen am vergangenen Sonntag (13.09.) teilnahmen, wurde vom Goldenstedter Familienbündnis vorbereitet und durchgeführt. Bürgermeister Willibald Meyer war besonders erfreut darüber, dass er eine große Zahl von Flüchtlingen begrüßen konnte. Während des Frühstücks im Mehrgenerationenpark wurden auch zwei neue Projekte der Öffentlichkeit übergeben.

Auf Anregung von Edeltraut Hohnhorst erstellte Uwe Oswald eine „Baumelbank“. „Auf dieser etwas erhöhten Bank kann man super relaxen“, erklärte der Künstler. Zusammen mit den Beinen könne man auch die Seele baumeln lassen. Vor allem die Kinder nahmen regen Gebrauch von der neuen Bank.

Eine weitere Attraktion stellt ohne Zweifel auch der neue offene Bücherschrank dar. Die Idee dazu hatte Elisabeth Wübbeler schon vor einigen Jahren. Mit Unterstützung der Gemeinde und der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB), die die Betreuung des Projektes übernommen hat, wurde er jetzt durch die Firma Meyer-Tische aus Lutten verwirklicht. Ratsherr Dirk Witte, Mitinhaber der Firma, hat einen sehr modernen Bücherschrank erstellt. Bürgermeister Willibald Meyer dankte bei der Enthüllung allen Initiatoren und Sponsoren des Bücherschranks. Er hofft, dass der offene Bücherschrank von Jung und Alt möglichst oft in Anspruch genommen wird.

Mit dem Hinweis auf das „Rudelsingen“ am 18.10.2015 um 14.00 Uhr im Mehrgenerationenpark klang das 1. Bürgerfrühstück locker aus.